Pressemitteilung: Neue Doppelspitze im Parlamentskreis Gründung & Start-ups!

Ende November wurde mit Lena Werner (SPD) und Melis Sekmen (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) eine neue Doppelspitze des im Jahr 2022 gegründeten Parlamentskreis „Gründung & Start-ups“ benannt. Der Parlamentskreis setzt sich, fraktionsübergreifend, gezielt für die Herausforderungen von Start-ups ein und fördert den Dialog zwischen Politik und Gründer:innen mit dem Ziel den Start-up-Standort Deutschland stark zu machen.

Zur neuen Doppelspitze des Parlamentskreises:

Dazu Lena Werner, Mitglied im Wirtschaftsausschuss, Berichterstatterin für Start-ups und Gründungen der SPD-Bundestagsfraktion:

„Als Berichterstatterin meiner Fraktion für das Thema Start-ups im Wirtschaftsausschuss freue ich mich, dass ich nun den Co-Vorsitz des Parlamentskreises „Gründung & Start-ups“ übernehmen kann. Ein fachübergreifender Austausch ist besonders bei einem Querschnittsthema wie Start-ups sehr wichtig. Viel wurde in dieser Legislatur schon auf den Weg gebracht. Erstmals gibt es eine umfassende Start-up-Strategie. Mit den Verbesserungen bei der Mitarbeiterkapitalbeteiligung sind wir einen großen Schritt nach vorne gegangen und stärken die Start-ups im internationalen Wettbewerb um die besten Talente. Ich freue mich auf neue Impulse, konstruktive Diskussionen und darauf spannende junge und innovative Unternehmen kennenzulernen.“

 

Melis Sekmen, Obfrau im Wirtschaftsausschuss und Berichterstatterin für Start-ups und Gründungen der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, äußert sich zur Ernennung:

“Es ist wichtig Gründer:innen und Start-ups eine überfraktionelle Stimme zu geben, mit Ihnen im Austausch zu bleiben und Erfahrungen aus der Praxis in unsere politischen Prozesse einzubinden. Wir wollen in den nächsten Monaten den regionalen Ökosystemen in Berlin eine stärkere Stimme geben und gemeinsam Lösungen für bessere Finanzierungsmöglichkeiten abwägen. Die Mobilisierung von privatem Kapital, die gerade in diesen Zeiten für die Entwicklung von Start-ups von existenzieller Bedeutung sind, werden wir ebenfalls im Blick haben.“

Im Laufe des kommenden Jahres sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Los geht es am 1. Februar 2024 mit dem Event „Politics meets Start-ups“. Interessierte Start-ups können sich für weitere Informationen gerne an die jeweiligen Büros (lena.werner@bundestag.de oder melis.sekmen@bundestag.de) wenden.
Für weitere O-Töne und bei Fragen kommen Sie gerne auf uns und unsere Büros zu.