Pressemitteilung: Ein Jahr Start-up-Strategie – ein Erfolg für das deutsche Ökosystem

Heute stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz den ersten Fortschrittsbericht nach rund einem Jahr Start-up-Strategie vor. Der Bericht zeigt den Umsetzungsstand der Strategie von der bereits 45 Prozent der Maßnahmen umgesetzt wurden.

Melis Sekmen, Obfrau im Wirtschaftsausschuss und Berichterstatterin für Gründungen und Start-ups der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, erklärt hierzu:

“Die Start-ups von heute sind der Mittelstand von morgen. Umso wichtiger ist es, dass wir ihnen ein gutes Gründungsumfeld und Wachstumsperspektiven in unserem Land bieten. Mit diesem Ziel setzen wir die Start-up-Strategie in der Ampel gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz konsequent um. Wir modernisieren mit Hochdruck die Rahmenbedingungen in Deutschland. Damit stellen wir sicher, dass Deutschland ein attraktiver Start-up-Standort bleibt und unsere Gründer:innen nicht aufgrund besserer Rahmenbedingungen mit ihren neuen Ideen ins Ausland abwandern.

Auf das im letzten Jahr Umgesetzte können wir stolz sein!

Um nur einige Beispiele zu nennen: Mit dem 10 Milliarden starken Zukunftsfonds und seinen einzelnen Modulen stellen wir unseren Start-ups vielseitige Finanzierungsinstrumente zur Seite. Auch der neue Wachstumsfonds sowie das Programm „RegioInnoGrowth“ investieren in die Zukunftsfähigkeit von Start-ups und Mittelständler:innen. Wir senken die Hürden einer Gründung durch konsequente Digitalisierung der Behördengänge. Das neue Förderprogramm „EXIST Women“ unterstützt erstmals gezielt Frauen bei wissenschaftlichen Gründungen. Nächsten Donnerstag beschließen wir mit dem Zukunftsfinanzierungsgesetz die reformierte Mitarbeiterkapitalbeteiligung und somit auch endlich die Abschaffung der Dry-Income-Besteuerung. Damit gewinnen wir nicht nur Talente, sondern auch Unternehmensnachfolgen für kleine und mittelständische Unternehmen.“