Der Green Startup Monitor

Am 29. März stellte der Startup-Verband seinen neuen Bericht zum Ökosystem für grüne Startups vor.

Der Green Startup Monitor (GSM) erscheint bereits zum fünften Mal und unterstreicht die Bedeutung sowie das Potential grüner Startups und identifiziert Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert sind.

Im Zentrum der Pressekonferenz stand die Frage, wie sich das Ökosystem für Grüne Startups im vergangenen Jahr entwickelt hat und welche Maßnahmen das Gründungsumfeld in Deutschland verbessern.

Mit der Startup-Strategie der Bundesregierung schaffen wir aktuell gezielt das Umfeld, das Gründer:innen brauchen, um ihre Ideen für die grüne Transformation umzusetzen. Bessere Finanzierungsmöglichkeiten, gezielte Förderprogramme (https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2023/02/2023-02-02-eine-milliarde-fuer-zukunftstechnologien-im-deep-tech-bereich.html) und der Zugang zu qualifizierten Arbeits- und Fachkräften sind nur drei Themen , die prioritär umgesetzt werden.

Um ein stärkeres Bewusstsein für diese Themen zu schaffen, müssen wir bereits in den Kitas und Schulen anfangen – mehr Programme für MINT-Berufe in die Schulen bringen und neben Universitäten und Hochschulen auch Gründungen in z.B. Berufsschulen ermöglichen. Denn nur mit dem Know How und den Talenten Aller können wir unseren Wirtschaftsstandort Deutschland weiterentwickeln und die Transformation meistern.